RheinTrio

Erstmals fanden die jungen Musiker anlässlich eines Konzertes 2011 in der Hochschule für Musik und Tanz Köln zueinander. Es entstand der Wunsch, sich als Ensemble zu formieren.  

Das Repertoire des RheinTrios umfasst kammermusikalische Werke von Johannes Brahms, Sergej W. Rachmaninov, Frank Bridge, Robert Schumann, Charles M. Loeffler, Alexander S. Dargomyschki, Darius Milhaud u.a.

Die besondere Zusammensetzung des Ensembles aus Viola, Klavier und Mezzosopran verleiht dem RheinTrio seinen charakteristischen dunklen, warmen Klang.

Juliana Lisei Cramer

Die in Jork geborene Mezzosopranistin Juliana Lisei Cramer begann ihre musikalische Ausbildung auf der Geige, bevor sie zum Gesang wechselte. Sie studierte an den Musikhochschulen Moskau, Hamburg, Essen und Köln u. a. bei KS J.-H. Rootering und M. Hoff. Juliana Lisei verkörperte mehrere Rollen der Opernliteratur und sammelte bisher Bühnenerfahrungen u. a. an der Oper Köln und der Hamburgischen Staatsoper. Darüber hinaus bildet das Konzert- und Oratorienfach einen Schwerpunkt ihres Schaffens. Mit besonderer Hingabe widmet sie sich zudem der Kammermusik.

Yuri Bondarev

Yuri Bondarev wurde in St. Petersburg/ Russland geboren. Nach dem Violinstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei S. Picard und M. Mücke wechselte er zur Viola und setzte sein Studium bei T. Masurenko an der Hochschule für Musik und Theater Mendelssohn-Bartholdy Leipzig fort. Yuri Bondarev konzertierte bisher u.a. im Wiener Musikverein, Leipziger Gewandhaus, Frankfurter Alte Oper und Mailander Konservatorium mit Dirigenten wie R. Chailly, K. Masur u.a. Seit Oktober 2009 spielt er als stellvertretender Solobratscher bei den Düsseldorfer Symphonikern.

Yoshiko Hashimoto

Yoshiko Hashimoto stammt aus Hiroshima/ Japan. Sie studierte Klavier bei M. Takeda sowie Kammermusik und Liedbegleitung bei N. Ombe am Tokyo College of Music. Ihre Studien schloss sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei J. Glauss im Fach Liedbegleitung mit Auszeichnung ab und gewann 2005 den Preis für die beste Liedbegleitung beim Liedwettbewerb Köln. Sie gibt Kammermusikkonzerte in Asien und Europa und ist eine gefragte Klavierbegleiterin bei Meisterkursen von K. Kelly-Moog, E. Moser u.a. An der HfMT Köln ist Yoshiko Hashimoto seit 2006 Lehrbeauftragte der Opernschule.

Hörbeispiele RheinTrio

S. Rachmaninov (1873 - 1943)
"Ne poy, krasaviza"/ "Sing nicht, du Schöne", Op. 4, No 4
RheinTrio
Juliana Lisei Cramer, Mezzosopran
Yoshiko Hashimoto, Klavier
Yuri Bondarev, Viola